Samstag, 2. Juni 2012

Auf der Suche nach einem Frühstück




Nachdem ich nun über sehr viele Wochen am Morgen immer Wildkräuter-Smoothies oder Wildkräuter-Smoothie-Breie esse, muß ich zu dem Schluß kommen, daß sie nicht ausreichen, um mir genügend Energie zu geben. Sie machen mich zwar kurzfristig satt, so daß ich quantitativ nicht mehr in meinen Magen hineinbekomme, aber halten nicht allzu lange vor.

Daher habe ich nun mal eine Variante eines Chia-Puddings ausprobiert, die mich hoffentlich etwas mehr sättigt (sieht im Ergebnis aus wie grober Senf, schmeckt aber gottseidank wesentlich anders ;-)). Ob dieser sich aber bewährt, steht noch in den Sternen. Und zudem weiß ich jetzt gar nicht, zu welchem Zeitpunkt des Tages ich nun einen Green-Smoothie einbauen soll :-/.

Ergänzt habe ich den Chia-Pudding mit einem gestrichenen Teelöffel Curcuma. Curcuma fiel mir kürzlich wieder ein im Zusammenhang mit Allergie. Es soll unter anderem eine antiallergische Wirkung haben. Somit werde ich mal eine zeitlang jeden Tag dieses Gewürzpulver in meine Mahlzeiten integrieren und schauen, ob es bzgl. meiner Unverträglichkeiten irgend etwas verändert.
Zu den vielfältigen Wirkungen von Curcuma HIER ein Link von vielen.

Der Chia-Brei besteht aus:
2 EL Chiasamen
2 Bananen
1 Dattel
Sesammilch
etwas Weizenkeimöl
1 EL Quinoa (über Nacht eingeweicht, so daß er schon keimt)
gestr. TL Curcuma
alles zusammengemixt mit ESGE-Stab

Liebe Grüße zum Wochenende von
Iris

Kommentare:

  1. Hallo Iris!

    Ich bewundere Dich wirklich für Dein Durchhaltevermögen. Ich könnte es leider nicht.

    Dankeschön für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.

    Schau mal hier ist einer meiner anderen Blogs, da habe ich gerade was eingestellt:

    http://kleine-tagtraeume.blogspot.de/

    Wünsche Dir ein wundervolles Wochenende voller Kraft und Glück.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir gut vorstellen, dass dich der Brei etwas mehr sättigen wird. Was isst du denn normalerweise mittags? Vielleicht kannst du den Smoothie da einbauen? Ich trinke meinen immer zur Mittagszeit. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe iris! habe einige postings deines "anderen" blogs gelesen und ich finde es großartig das du dir selbst treu bleibst, (auch wenn es dir "leser" kostet...)
    mach weiter so und mit mir hast du gleich einen neuen vegetarischen verfolgerin. ;0)
    allerliebste veggiegrüße! di
    ;0)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja stylisch aus! Curcuma macht so eine tolle Farbe, es ist eine Freude. Ich färbe damit auch gerne mein Essen. :)

    Wenn Essen nicht allzu lange vorhält, liegt das bei mir meistens daran, daß nicht genügend Eiweiß oder Fett drin ist. Hast du mal das hier probiert? http://www.amazon.de/SunWarrior-nat%C3%BCrliches-Reisprotein-geschmacksneutral-1000/dp/B003ATSNG6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1338726437&sr=8-3 (Gibts auch mit Vanille und Kakaogeschmack, da ist dann Stevia drin, und das hier ist ungesüßt.) Nicht ganz billig, aber das beste Reisproteinpulver, das ich probiert habe. Rohvegan, aus gekeimtem und fermentiertem braunen Bio-Reis. :D Sehr gut bekömmlich und gutes Aminosäureprofil. Kann man einfach in Smoothies oder Frühstücksbreie mit rein tun. Wenn dann noch schön Samen dabei sind und Ballaststoffe, müßte es eigentlich ganz gut vorhalten. Und nicht zu vergessen Kokosöl! Wunderbarstes gesundes Fett, das besonders schnell vom Körper umsetzbar ist und außerdem antivirale und antibakterielle Eigenschaften hat. (Daß es ungesund ist wegen der gesättigten Fettsäuren ist Quatsch - da sind nämlich die kurz- und mittelkettigen gesättigten Fettsäuren drin, und die sind super!) Hab schon gelesen, daß manche Leute einen Löffel Kokosöl essen, wenn sie Hunger haben ... Kann man auch in die Smoothies tun. :)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch bei mir! :-)